DONALD TRUMP: ES IST KEIN SPASS MEHR

en de
“E
s war und ist das Ergebnis einer kollektiven, historisch lange angestauten Wut.”

Laut einer Zeitungsmeldung (FAZ 15.3.2016) hat er gesagt, man solle den Demonstranten, die auch nur so aussähen, als wollten sie eine Tomate werfen, “die Scheiße aus dem Leib prügeln.” Diese Aufforderung zur Lynchjustiz (wie viele andere) liegt zu nahe an faschistischem Terror, um sie noch ignorieren zu können.

Donald Trump ist ein Gespenst unserer Zeit, aber ein sehr reales, ein Sprachrohr für die untergründigen Gefühle, die in vielen Menschen gären, ohne eine öffentliche politische Stimme zu haben. Jetzt haben sie eine. Viele Menschen dürfen jetzt Dinge sagen, die sie vorher nicht durften. Vielleicht darf ich an den legendären Aufstieg von Adolf Hitler vor 80 Jahren in Deutschland erinnern. Ich glaube nicht, daß man Trump mit Hitler gleichstellen sollte, denn Hitler war ein Fanatiker mit einer schrecklichen politischen Vision, Trump dagegen ist ein unpolitischer Brecher, ein milliardenschwerer Spieler. Aber beide wußten sich im Einklang mit der Wut des Volkes. Der kollektive Untergrund erhob sein fürchterliches Haupt in Gestalt eines Führers. Es war und ist kein Betriebsunfall, es war und ist das Ergebnis einer kollektiven, historisch lange angestauten Wut, die damals wie heute derartige Phänomene hervorbringt. Wut entsteht dort, wo Menschen dauerhaft mit Unrecht konfrontiert werden. Das Strichwort vom “Wutbürgertum” gilt für den deutschen Faschismus, für die gegenwärtigen Rechtsbewegungen in Europa wie für die jetzige Trump-Bombe, es gilt für die deutschen Wutbürger wie für die amerikanischen und die aller anderen Länder. Trump spricht den Menschen aus der Seele, das weiß er, darum lacht er.

Millionen von Menschen sind unter den Bedingungen staatlicher Politik und kapitalistischer Moral entrechtet und entwürdigt worden, jetzt sind sie wütend, ohne genau sagen zu können, wogegen eigentlich. Jetzt brauchen sie ein Ventil, einen Sündenbock. Damals waren es die Juden, heute sind es die Moslems oder die Migranten oder – wie jetzt in Amerika – alle, die keine weiße Hautfarbe haben. Hier wiederholt sich etwas, das sich auf allen Kontinenten dieser Erde, im Kleinen wie im Großen, dauernd wiederholt hat. Es ist die kollektive Wut der Menschen gegen ein bestehendes Lebenssystem, das sie nicht durchschauen und das ihnen eine Gemeinheit nach der anderen zumutet. Alle Versuche, dieses System – in unserem Fall das kapitalistische – zu Fall zu bringen, sind bislang gescheitert. Donald Trump kann mit bräsiger Freude seine Triumphe feiern. Und weiterhin werden unzählige Menschen für eine nationalistische, rassistische und imperialistische Demagogie geopfert werden, (oft im Einvernehmen mit Banken, Konzernen und Geheimdiensten).

Kurz möchte ich noch einflechten, daß es zur Zeit sehr verschiedene Ausdrucksformen des Wutbürgertums gibt, mit Sicherheit gehört auch der wilde Wladimir Putin mit seiner Rockergang der “Nachtwölfe” dazu. Überdeutlich sehen wir diesen Zusammenhang bei den jungen Leuten, die aus Europa zum “Islamischen Staat” überlaufen. Überall, wo durch höhere Anweisung die Gewalt erlaubt wird, öffnet eine ausgwegslose, gestaute Energie ihr grausames Ventil.

Wir können diesen politischen Wahnsinn nicht durch Protest verhindern, denn Proteste und Demonstrationen zerschellen an den Wänden eines politischen – und psychologischen! – Systems. Wir brauchen eine neue Idee für die soziale und politische Organisation der menschlichen Gesellschaft. Wir können das globale Entsetzen nur beenden, wenn wir in der Lage sind, gegenüber den Grundstrukturen der bestehenden Gesellschaft eine überzeugende Alternative zu entwickeln. Die menschliche Gesellschaft braucht keine kleine Reform, sie braucht ein neues menschliches, soziales, ethisches Fundament, welches keine Gewalt, keine Verdrängung und keinen Haß mehr hervorbringt. Das ist kein Wunschtraum, denn dieses Fundament existiert bereits in der Matrix allen Lebens. In diesem Zusammenhang verweise ich auf mein Buch “Terra Nova – Globale Revolution und Heilung der Liebe.” und auf die Gedanken der Friedensforschung in Tamera/Portugal.

 

11 thoughts on “DONALD TRUMP: ES IST KEIN SPASS MEHR

  1. Guten abend Jürgen Kleinwächter…
    Sie sprechen doch hervorragend (Muttersprache) deutsch! Durfte sie 1994 in Lauenburg kennenlernen (Kurs Energie für die dritte Welt, Moderatorin Frau Pontenagel) . Schreiben Sie heuer in englisch um ein breiteres Publikum zu erreichen? Haben doch seinerseits die Saudis ihr Patent für den thermischen Sterling-Solarkollektor (weil zu simbel) nicht finanziert … glauben Sie allen ernstes dass englischsprachige sich dieser Erkenntnis annehmen möchten??? Die wussten und wissen bis heute nix… das sind Wiedergeburten von sagen wir es mal nonschalon “krimininellen Verbrechern”… sie können sich gerne weiterhin an Mr.Trump “reiben”

  2. den mag ich auch: s//de.wikipedia.org/wiki/David_Mayer_de_Rothschild

    obwohl er ziemlich spät erst erfuhr, was wir längst schon wissen…

    die und meine Frage lautet. “Was mache ich, und wir daraus”? Aus seinen und unseren Erkenntnissen ??? Bitteschön David… “it`s onley money!” bloody money!!! Sorry for this, but it is it…

  3. Kommen wir heute auch mal zu diesem Vogel… s//de.wikipedia.org/wiki/Zbigniew_Brzezi%C5%84ski#Herkunft_und_fr.C3.BChe_Jahre

    Globales Schachbrett??? Mannoman hat der Schmerzmuster… Zieht er noch ein einziges mal einen Bauer… oder krümmt er ihm ein Haar… gibt es “Bobolalla”
    (Soweit mir Gott helfe…)

  4. Kommen wir mal zu Sorro, dem armen in die Jahre gekommenen Knaben…
    s//de.wikipedia.org/wiki/George_Soros

    er hat nix!!! und vergisst manchmal sogar auch dass das letzte Hemd “Keine Taschen hat”… so “furzt er weiter” (ohne wirklich bemerkbar zu stinken) und will (bitte Götter, schmeisst Hirn vom Himmel) ausgerechnet Hillary (Stinkmorschel, wäre ein Kompliment) auf irgendeinen Thron setzen… Geht`s noch Georg? Du breitetes doch laut der Geschichte auch mal den Armen den Mantel aus… Vergessen??? Ja das Alter und die verfrühte Geburt verzeiht Dir… ich grüsse Deine Mama

  5. Ich bin ja ein großer Fan eurer Bücher und Lektüren und freue mich auch schon rießig auf den Sommer, denn wir besuchen Tamera zum ersten mal.. Aber eine Frage habe ich zum Text:
    Was hat jetzt der (meiner Meinung nach sehr besonnene) russische Präsident Putin mit Trump zu tun? Und warum der wilde?? Und warum werden die Nachtwölfe (die ja eine Friedenfahrt gemacht haben) in diesem Kontext miteinbezogen? Das verstehe ich nicht…
    Schon klar dass Putin kein Lämmchen ist, aber ihn mit Trump zusammenzuschmeissen ist nicht fair…
    liebe grüße

  6. 1. Freude, schöner Götterfunken,
    Tochter aus Elysium,
    Wir betreten feuertrunken,
    Himmlische, dein Heiligtum!
    Deine Zauber binden wieder,
    Was die Mode streng geteilt.
    Alle Menschen werden Brüder,
    Wo dein sanfter Flügel weilt.
    Seid umschlungen, Millionen!
    Diesen Kuß der ganzen Welt!
    |: Brüder, überm Sternenzelt
    Muß ein lieber Vater wohnen, :| 4. Freude heißt die starke Feder,
    In der ewigen Natur,
    Freude, Freude treibt die Räder
    In der großen Weltenuhr.
    Blumen lockt sie aus den Keimen,
    Sonnen aus dem Firmament,
    Sphären rollt sie in den Räumen
    Die des Sehers Rohr nicht kennt.
    Froh wie seine Sonnen fliegen
    Durch des Himmels prächtigen Plan,
    |: Laufet Brüder, eure Bahn,
    freudig wie ein Held zum Siegen! :| 7. Freude sprudelt in Pokalen;
    In der Traube goldnem Blut
    Trinken Sanftmut Kannibalen,
    Die Verzweiflung Heldenmut. –
    Brüder, fliegt von euren Sitzen,
    Wenn der volle Römer kreist;
    Laßt den Schaum zum Himmel spritzen:
    Dieses Glas dem guten Geist!
    Den der Sterne Wirbel loben,
    Den des Seraphs Hymne preist,
    |: Dieses Glas dem guten Geist
    Überm Sternenzelt dort oben! :|
    2. Wem der große Wurf gelungen,
    Eines Freundes Freund zu sein,
    Wer ein holdes Weib errungen,
    Mische seinen Jubel ein!
    Ja, wer auch nur eine Seele
    Sein nennt auf dem Erdenrund!
    Und wer’s nie gekonnt, der stehle
    Weinend sich aus diesem Bund!
    Was den großen Ring bewohnet,
    Huldige der Sympathie.
    |: Zu den Sternen leitet sie,
    Wo der Unbekannte thronet. :| 5. Aus der Wahrheit Feuerspiegel
    Lächelt sie den Forscher an.
    Zu der Tugend steilem Hügel
    Leitet sie des Dulders Bahn.
    Auf des Glaubens Sonnenberge
    Sieht man ihre Fahnen wehn,
    Durch den Riß gesprengter Särge
    Sie im Chor der Engel stehn.
    Duldet mutig, Millionen!
    Duldet fur die beßre Welt!
    |: Droben überm Sternenzelt
    Wird ein großer Gott belohnen. :| 8. Festen Mut in schweren Leiden,
    Hilfe, wo die Unschuld weint,
    Ewigkeit geschwornen Eiden,
    Wahrheit gegen Freund und Feind,
    Männerstolz vor Königsthronen –
    Brüder, gält’ es Gut und Blut:
    Dem Verdienste seine Kronen,
    Untergang der Lügenbrut!
    Schließt den heilgen Zirkel dichter!
    Schwört bei diesem goldnem Wein,
    |: Dem Gelübde treu zu sein,
    schwört es bei dem Sternenrichter! :|
    3. Freude trinken alle Wesen
    An den Brüsten der Natur,
    Alle Guten, alle Bösen
    Folgen ihrer Rosenspur.
    Küsse gab sie uns und Reben,
    Einen Freund, geprüft im Tod,
    Wollust ward dem Wurm gegeben,
    Und der Cherub steht vor Gott.
    Ihr stürzt nieder, Millionen?
    Ahnest du den Schöpfer, Welt?
    |: Such ihn überm Sternenzelt!
    Über Sternen muß er wohnen. :| 6. Göttern kann man nicht vergelten,
    Schön ists, ihnen gleich zu sein.
    Gram und Armut soll sich melden,
    Mit den Frohen sich erfreun.
    Groll und Rache sei vergessen,
    Unserm Todfeind sei verziehn,
    Keine Träne soll ihn pressen,
    Keine Reue nage ihn.
    Unser Schuldbuch sei vernichtet!
    Ausgesöhnt die ganze Welt!
    |: Brüder – überm Sternenzelt
    Richtet Gott, wie wir gerichtet. :|

    und bitteschön… den echten Kammerton A “mitberücksichtigen”

  7. “Der fliegende Frosch”

    Wenn einer, der mit Mühe kaum
    Gekrochen ist auf einen Baum,

    Schon meint, daß er ein Vogel wär,

    So irrt sich der.
    (von Wilhelm Busch)

  8. Dear Dieter ,
    I am in full accordance whith every sentence of your Thought to ‘Donald Trump’. And ,especially your statement , that ‘revolting against’ will let us crush on the , still, monolithic Walls of todays monstrueous Capitalism. Therefore-lets use our Strength-our so strongly developed and developing new social, technological,humanistic skills-they are the seeds of Terra Nova- fertile Grounds to receive them are desperately waiting around the Earth. Bringing this seeds in them,
    watering it with our compassion , will create a global Spring. We are much stronger
    than the Forces of destruction resulting out of Fear and Unjustice. Lets build our international network of ‘modern tribal societies’-once the first few in Life-they will grow following the self organizing Principleyou describe so nicely in your Holy Matrix,
    and become such a strong, positive Attractor that the old Empire of Fear will crumble
    down to nothing. Courage, Joy, Passion and cooperative Love will launch the world in the next evolutionary giant step.

  9. “Herz ist Trumpf”!!! Trump ist eine Dumpfbacke… nicht mehr und auch noch nicht weniger…
    Die USA hat, bzw. lebt keine Verfassung… sozusagen im Dauerkriegszustand… Jetzt mal bitteschön gegen wen? Wenn unter allem letzt nicht gegen sich selbst?
    Um was kämpft denn diese Locke (Elvis, war schlagweiten weiter)? Noch schlimmer im Gruselkabinett wäre natürlicherweise die Hillary… die hat ihre eigene Lügen längst vergessen…

Share your thoughts:

Your email address will not be published. Required fields are marked *